Verstärkung gesucht!!!

Du bist zwischen 13 und 17 Jahre alt?
Hast Spaß und Interesse am Grillen und dem Umgang mit Feuer?
Willst deinen Eltern mal zeigen wie Grillen richtig geht?
Dann bist DU bei uns genau Richtig!
Unsere neue gegründete Jugendgruppe sucht Verstärkung.

Was wir dir bieten können?

– Treffen alle 2-4 Wochen
(die aktuellen Termine findest du unter „Jugend“)
– das Erlernen des sicheren Umgangs mit Feuer
– Verantwortungsbewusster Umgang mit Lebensmitteln
– Planung und Durchführung eines Grillnachmittages
– Herstellen deiner eigenen Wurst
– Teilnahme an regionalen Wettbewerben

Neugierig geworden? Dann schau doch einfach mal unverbindlich vorbei! 🙂

Weitere Informationen erhaltet ihr unter : Jugendleiter@grillsport-affalterbach.de

Oder

015733210497

Gründungsveranstaltung Jugend-Grill Gruppe

Bei schönstem Frühlingswetter fand am 3.April die Auftaktveranstaltung zur neuen Jugendgruppe „Junge Wilde“ unter der Leitung von Rainer Schleweck und Tobias Kanschat statt.
Es haben sich vier Interessierte Jugendliche mit Eltern eingefunden mit denen dann zum Einstieg Currywurst gegrillt wurde. Das Ergebnis haben sich anschließend alle gemeinsam schmecken lassen.
Auch die Presse ließ sich dieses ungewöhnliche Ereignis nicht entgehen und unterzog die Jugendlichen gleich einem Interview.
Einige Bilder der Veranstaltung sehen Sie hier.

Weitere Interessierte zwischen 13 und 17 Jahren sind auch weiterhin eingeladen an unserer Jugendgruppe teilzunehmen.
Weitere Informationen erhalten Sie unter:

Jugendleiter@grillsport-affalterbach.de

 

Churrasco

Am 6. Januar fand die traditionelle Wintergrillveranstaltung des Affalterbacher Grillsportvereines zum 6. Male statt.

Zu Churrasco, der brasilianischen Art, Fleisch auf offenem Feuer zu Grillen, den beliebten Westernkartoffeln und einem Wildgulasch ließen sich auch dieses Mal zahlreiche Gäste begeistern.
Auch der Glühwein der Weingärtner Marbach kam sehr gut an und sorgte für die nötige innere Wärme

.

Lachsforellen bei Otto Rau

Der Affalterbacher Grillsportverein hat sich am vergangenen Samstag das Thema Lachsforelle vorgenommen. Mit der Forellenzuchtanlage in Steinheim hatten wir die richtige Adresse um das Thema zu bearbeiten. Herr Rau hat alle Anwesenden in die Abläufe der Forellenzucht und die Bewirtschaftung eingeführt und alle Fragen zu Fisch und Fischzucht kompetent beantwortet. Nach den Erstinformationen wurden die Kniffe und Besonderheiten beim Forellen zerlegen und filetieren erklärt und teilweise selbst vorgenommen. Natürlich auf dem Grill zubereitet und mit mitgebrachten Beilagen serviert und gegessen, war die Aktion Lachsforelle ein voller Erfolg.

Alle Mitglieder hatten einen interessanten, informativen und kurzweiligen Samstagnachmittag erlebt. Es war einhellig die Meinung, einen besseren Fisch, einen frischeren Fisch und einen regionaleren Fisch kann es nicht geben.

Herzlichen Dank an Otto Rau von der Forellenzuchtanlage Steinheim für den tollen Nachmittag, der bei allen Anwesenden Mitgliedern noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Deutsche Grillmeisterschaft 2015

Auch in diesem Jahr nahm der Affalterbacher Grillsportverein wieder an den Deutschen Grillmeisterschaften teil.
In der Gesamtwertung konnte der 6.Platz erreicht werden.

Hier die Platzierungen der einzelnen Gerichte :

2. Platz und auf dem Treppchen : Rainer mit Beef Rips
5. Platz Uschi und Wolfgang mit Schweinelachs
7. Platz Siggi mit Dessert
10. Platz Effi und Dieter mit Bratwurst

Herzlichen Glückwunsch an das Team für die Leistung!

Backseminar beim „Oberen Beck“

Am Sonntag, den 07 Juni fand ein Backseminar beim Oberen Beck in Erdmannhausen mit Mitgliedern des Affalterbacher Grillsportvereines statt. Es wurden verschiedene Dauergebäcke, sowie Hefeteig für Pizza und Hefezöpfe gefertigt.
Nach einer theoretischen Einführung in die Wirkungsweise von Mehl, Hefe Wasser, Kälte und Wärme waren alle Teilnehmenden Grillsportler für die Praxis präpariert.

Anschließend wurde von Allen mit großer Freude gerollt, geflochten und in Form gebracht. Manch einer wusste spätestens nach dieser Aktion, dass es immer noch ein paar Geheimnisse gibt, die man als Laie nur beim Fachmann lernen kann. Überrascht war doch der Eine oder Andere, dass ausschließlich eigene Rezepte Verwendung finden und weder Backmischungen noch Fertigteiglinge eine Chance in der Backstube vom „Oberen Beck“ haben.
Das Ergebnis unserer Backkunst wurde dann anschließend gemeinsam Verzehrt und bei so viel Zöpfen, Knoten, Flammkuchen und Dauergebäck war auch noch genügend zum mitnehmen da.
Ganz herzlich bedanken wollen wir uns bei Peter Lanig der uns einen Interessanten, erlebnisreichen und kurzweiligen Nachmittag in der Backstube ermöglichte. Durch die Fachliche Anleitung und die hohe Fachkompetenz von Peter Lanig ist dieser Nachmittag in der Backstube beim „Oberen Beck“ erst möglich gewesen.