Stammtisch „Spanferkel“

Der Stammtisch am vergangenen Sonntag war wieder eine sehr gelungene Veranstaltung.

Schon früh am Sonntag wurde das zuvor über Nacht eingepuderte Spanferkel auf den Grill gebracht. Gegen 16:00 konnte dann, wie geplant, das Schwein verzehrt werden.

Mit den mitgebrachten Salaten, Kuchen, war bis in den Abend für alle ausreichend da. Das Ferkel war zu diesem Zeitpunkt 7 Stunden auf dem Grill und wurde dann von allen Anwesenden gelobt. Einzig die Schwarte ist nicht wie gewünscht gelungen, da arbeiten wir noch dran.

Herzlichen Dank an Simon, der mit uns die Aktion geplant und durchgeführt hat. Nicht zu vergessen die Kuchen und Salatspender die das kulinarische Buffet bereichert haben.

Corona Stammtisch

Auch der Grillsportverein Affalterbach blieb nicht vor Corona verschont. Nachdem durch die Lockerungen wieder ein Stammtisch möglich war, nutzen wir diese Chance unter Beachtung der entsprechenden Vorgaben.

Thema war der Klassiker, Spareribs aus dem Smoker. Schon früh wurde der Smoker angeheizt, die Sparerips vorbereitet und in den Smoker gelegt. Nach ca. 5 Stunden war es dann so weit und die Sparerips, die in unterschiedlichen Garabläufen gesmokt wurden, konnten zusammen mit den herrlichen, mitgebrachten Salaten genossen werden. Aber bevor es soweit war, wurde die Zeit mit einer kleinen Zwischenmahlzeit überbrückt. Ganze Lachsfilet, eingelegt in einer speziellen Marinade, war der erste Leckerbissen, der ebenfalls im Smoker gegart wurde.

Damit nicht genug, ein Nachtisch vom Grill wurde als 3. Gang gezaubert. Apfelröschen im Blätterteig, liebevoll garniert mit Vanilleeis und mehr. Und einen 4. Gang gab´s noch obendrein mit einem selbst kreierten Apfelstrudel bei einer Tasse Kaffee.

Wieder mal ein gelungener Stammtisch, der die lange Wartezeit vergessen ließ.

Erster Stammtisch 2020

Sous Vide oder Traditionell gegrillt.

Jeweils gleiche Fleischteile (Flank Steaks, Rumpsteaks) wurden mit verschiedenen Garmethoden zubereitet und anschließend von den Mitgliedern verkostet und bewertet. 

Keine wesentlichen Unterschiede wurden festgestellt. Mit beiden Garmethoden wurde bei allen Fleischteilen ein wunderbar, zartes Ergebnis erreicht. Einig waren alle Stammtischler, dass entscheidend für ein gutes Steak die Fleischauswahl und der fachmännische Umgang ist. 

Ein kulinarischer Stammtisch der besonderen Art, der mit warmen Salat, sowie Balsamico-Zwiebeln, beides auf der Feuerplatte zubereitet, ergänzt wurde. Abgerundet wurde der Stammtisch wie immer mit Kaffee und selbstgemachtem Kuchen.

Nachfolgend eine Zusammenfassung der Garmethoden:

„Sous Vide“ lässt sich aus dem Französischen mit „unter Vakuum“ übersetzen und funktioniert so: Zutaten in einen geeigneten Folienbeutel füllen, vakuumieren und im Wasserbad bei konstanter Temperatur garen. Die Themperatur wurde auf  54° eingestellt. also gut eingepackt und ganz sanft erhitzt. Dabei behält das Fleisch seine Aromen und erreicht ohne Nervenkitzel den optimalen Garpunkt. Anschließend aus der Folie geholt und bei ca. 600° im Oberhitzegrill ca. 30 Sek. mit Röstaromen versehen. Fertig

Das traditionell gegrillte Steak wird auf die direkte hohe Hitze gelegt und nach ca. 3 Min auf dem Grill gewendet und weitere 3 Min. gegrillt. Insgesamt bleibt das Steak also gut 6 Minuten in der direkten Hitze. Es muss etwa noch fünf  bis 10 Minuten ruhen. Das Steak kann dabei sich förmlich entspannen. Die Fleischsäfte haben genug Zeit um sich wieder in im Fleisch zu verteilen. Die Ruhephase ist ein wichtiger Punkt, den ihr nicht ungeachtet lassen solltet. Die Ruhephase trägt ebenfalls dazu bei, dass das Steak zart wird bzw. bleibt.

Adventsgrillen

Der letzte Stammtisch in diesem Jahr fand am vergangenen Sonntag statt. Als Vorspeise wurden Garnelen und herzhaften Muffins gegrillt und mit verschiedenen Dips zubereitet. Als Hauptgang wurden verschiedene Fleischsorten am Spieß, (Rehkeule, Schweinefilet asiatisch und Schweinehals russisch) am Holzkohlegrill gegart. Zuvor in speziellen, selbstgemachten Marinaden eingelegt und anschließend punktgenau gegrillt. Ergänzt mit Krautsalat und Süßkartoffelsalat hatten die Grillsportler wieder ein kulinarisches Erlebnis der besonderen Klasse. Beim abschließenden Kaffee und Kuchen (selbst gebacken) konnten alle anwesenden das vergangene Grilljahr Revue passieren lassen. Vielen Dank an alle Griller und Mitbringer.

Stammtisch Backhaus

Am Sonntag fand nach 5 Jahren wieder einmal ein Stammtisch am Backhaus Wolfsölden statt.

Die Mitglieder hatten die unterschiedlichsten Backmischungen vorbereitet. 

Mit unterschiedlichen, selbst gefertigten Dips konnten dann alle Teilnehmer die Brote genießen. Vom Vollkorn über Dinkel-, Sauerteig-, Kartoffel-, bis hin zum Nuss Brot und Flammkuchen, sowie Rahmkuchen war alles dabei.

Die Ergebnisse waren überraschend gut und es war wieder einmal ein toller, kurzweiliger und erlebnisreicher Nachmittag.

Stammtisch „Paella Valenciana“

Hungrige Touristen finden Paella inzwischen fast überall in Spanien. Ursprünglich stammt Paella aber aus Valencia. Das älteste Rezept für Paella kommt aus dieser Region und wird auf das 18. Jahrhundert datiert. Laut des Rates der Ursprungsbezeichnung gehören in eine Paella Valenciana nur zehn Zutaten:

Huhn, Kaninchen, grüne Bohnen, weiße Bohnen, Tomaten, Olivenöl, Wasser, Safran, Salz und Reis.

Am vergangenen Stammtisch des Affalterbacher Grillsportvereines stand nun diese original „Paella Valenciana“ auf dem Plan.

Schon einen Tag zuvor wurden die Hähnchen- und Kaninchenteile angebraten und in Weißweinsud sowie in Tomatensud eingelegt.

Die Zubereitung wurde dann gemeinsam unter Anleitung von Uwe, der die Vorbereitung und die Durchführung professionell verantwortet hat, durchgeführt. Mit Originalgewürzen und Spezialreis aus Spanien wurde dann eine Paella in der Pfanne gefertigt. Das Ergebnis war ein kulinarischer Genuss den man so schnell nicht mehr vergisst.

Als Nachtisch wurde Kaiserschmarren an Schokopudding und Rhabarberkompott auf der Gussplatte zubereitet. Rundum wieder ein gelungener Stammtisch bei dem sich alle mit eingegeben haben. Besten Dank an alle Beteiligten, insbesondere an Uwe für die Federführung der „Paella Valencia“ Zubereitung, sowie den Dessertgrillern Moni, Uschi und Marianne.

 

Stammtisch „Tomahawk“

Am Sonntag fand einer unserer regelmäßigen Stammtische zum Thema Tomahawk Steak statt.

Beim Tomahawk Steak handelt es sich um um ein Ribeye Steak aus dem vorderen Rücken, bei dem ein extra langer Knochen mit heraus geschnitten wird.

Vorbereitet und angeleitet durch Wolfgang wurde das Fleisch gemeinsam mit den Anwesend in unserem Keramikgrill zubereitet. Als Beilage wurde ein Wurzelgemüse aus Karotten und Knollensellerie im Dutch Oven zubereitet.

Das Ergebnis war ein sehr zartes und saftiges Rindfleisch mit einer leckeren Gemüsebeilage.

Vielen Dank an Wolfgang für die Durchführung!

Nach dem Essen wurde noch unserem langjährigen Mitglied Uwe nachträglich zum runden Geburtstag gratuliert und ein kleines Präsent überreicht.

Einige Impressionen des Stammtisches sehen Sie nun hier.